Mit dabei waren Dominik Homburg als Kampfrichter und Ina Andresen als Trainerin. Glücklich darüber, dass wir diesmal sozusagen „gleich um die Ecke“ in Itzehoe Wettkampf hatten, fuhren alle gut gelaunt im Vereinsbus los.

Nach dem Einspringen ging es dann los, in der WK 1 startete Luisa, in der WK 2 Liah und in der WK 3 Linn, Maythe und Joline. Bei Luisa wurde leider in der Pflicht ein Sprung nicht anerkannt, gleichzeitig war bei den Kleinen die Konkurrenz ungewöhnlich stark, sodass sie auf einen immer noch tollen 4. Platz landete. Sie kündigte nach dem Wettkampf an, nächstes Mal auch einen Salto springen zu wollen. Linn sprang ihre Übungen zwar sicher durch, gelangte dann aber leider auf den 15. Platz. Nächstes Mal klappt es bestimmt besser.

Liah, Joline und Maythe sprangen Pflicht und Kür jeweils sehr gut durch und wurden mit einem Finalplatz belohnt. Liah lag sogar auf dem 1. Platz. Das Finale lief bei allen Dreien genauso gut bzw. sogar etwas besser, so dass sie sich noch verbessern konnten.

Das Endergebnis lautete: Liah 1, Joline 6, Maythe 8. So fuhren wir mit einem Pokal und drei Finalistinnen wieder nach Hause.