In diesem Jahr wurde in 3 Wettkampfklassen gestartet. Bei den Jüngsten ging es vor allem darum, eine Übung fehlerfrei zu turnen. Schon hier waren tolle Übungsteile voller Spannung von den zahlreichen Zuschauern zu bestaunen und die Kampfrichter belohnten diese mit guten Wertungen. Eliana Boll konnte voller Stolz den Pokal für den 1. Platz in Empfang nehmen. Emely Kirjanow wurde vor ihrer Schwester Elina Zweite.

Weitere Platzierungen: Vanessa Homann (4.), Cyren Mohrdieck (5.), Helene Schmid (6.), Lucia Cardina Lauckner (7.), Leonie Müller (8.), Jette Barg (9.), Blomma Stube (10.) und Emma Beran wurde durch zwei Übungsabbrüche nur 11.

In der Wettkampfklasse 2 war schon die Pflichtübung mit einem Salto rückwärts eine große Herausforderung für die Aktiven. Doch war bei dem Einen oder Anderen die Aufregung so groß, dass Übungen, die im Training immer geklappt hatten, nun gar nicht liefen. Hier zeigte Charlotte Schmid zwei tolle Übungen und wurde mit dem 1. Platz belohnt. Den zweiten Platz belegte Fabian Homann und dritte wurde Julie Fey.

Weiter Platzierungen: Sarah Völker (4.), Joseline Apel (5.), Ineke Jacobs (6.) und Lara Hoyer (7.)

Nach der Siegerehrung dieser beiden Wettkampfklassen ging es mit der Wettkampfgruppe weiter. Hier gingen 12 Aktive im Alter von 7 bis 15 Jahren an den Start, um die Rangordnung festzulegen. Die ersten Drei siegten mit deutlichem Vorsprung vor den nächsten 9 Springern, die dann aber nur mit ganz geringem Abstand zueinander die Plätze errangen. Mit nur 0,43 Punkten konnte Imani Saprautzki sich den Sieg vor Lara Hülsemann sichern. Die dritte im Bunde war Josephine Boll, die sich über ihren Treppchenplatz freute. Imani bekam von dem Trainer/Springer Jörn Andresen den Wanderpokal mit lobenden Worten überreicht.

Weiter Platzierungen: Maythe Seiler (4.), Kea Neumann (5.), Linn Dittmer (6.), Liah Cords (7.), Joline Meyer (8.), Lea Storjohann (9.), Tom Cords (10.), Luisa Dittmer (11.). Emily Ahrens konnte wegen einer anderen Veranstaltung nur außer Konkurrenz starten.

Eine gemütliche Weihnachtsfeier mit den Eltern und den Aktiven rundete das Wettkampfjahr mit tollen Wettkämpfen, dem Deutschen Turnfest in Berlin und vielen Trainingseinheiten ab.